messemer.ludwigshafen      

Computer

Wo ist der Schilling?, so funktioniert's

Nimm ein beliebige zweistellige Zahl und schreibe diese dreimal hintereinander.

Und nun erzähle ich dir, wie ich zu deinem Ergebis gekommen bin:
Albrecht der Beherzte wurde im Juli 1443 in Grimma geboren und war Herzog von Sachsen. Deine 6stellige Zahl dividiert durch 7 (Juli) dividiert durch 1443 (Geburtsjahr) ergibt genau deine Ausgangszahl. Aber das ist bestimmt nur Zufall.

Albrecht der Beherzte hatte drei Söhne: Georg der Bärtige, Heinrich der Fromme und Friedrich von Sachsen, die er in Mathematik unterrichtete. Er sagte zu ihnen stellt euch einmal vor ihr wolltet euch einen Ball für 30 Schilling kaufen. Jeder von euch gibt den gleichen Teil 10 Schilling. Nachdem ihr aber wieder auf dem Nachhauseweg seid, denkt sich der Verkäufer, das ist doch viel Geld für die Kinder und schickt seinen Lehrling los euch 5 Schilling zurückzugeben.

Der Lehrling denkt sich aber 5 Schilling können die Kinder doch nicht durch drei teilen und gibt jedem von euch 1 Schilling zurück, er selbst behält 2 Schilling. Nun wieviel hat jeder von euch für den Ball bezahlt ?

Die Antwort der Kinder kommt sofort. Jeder hat 9 Schilling bezahlt. Nun kommt Albrecht der Beherzte ins Grübeln. Drei mal neun gibt 27 Schilling und die 2 Schilling die der Lehrling behalten hat ergibt 29 Schilling. Wo ist der 1 Schilling denn hingekommen ?

Albrecht der Beherzte hat die Geschichte genauso oft erzählt wie deine 6stellige Zahl und hat jedesmal den verlorenen Schilling in die Familienkasse getan. Nach dem Tod Albrecht des Beherzten erbten die Söhne das Vermögen und teilten es durch 3. Jeder hat seinen Teil auf 37 Pferde verteilt, auf jedes Pferd wurden 13 Säcke gepackt. Als die Söhne zuhause angekommen waren, haben Sie jeden Sack in 7 Häufchen aufgeteilt und jeder Haufen war genauso groß wie deine Anfangszahl.

[ Deine 6 stellige Zahl ] : 3 : 37 : 13 : 7 = [ Deine Ausgangszahl! ]

Ist das nicht verblüffend ???

 

Nach oben
  • EMAIL: messemer@gmx.de
  • PHONE: +49 1575 4282892


  • xampp
 
©2020 | Jacques Messemer | www.messemer.lu